10 Jahre Jugendförderverein - Jugendarbeit fördern, Gemeindenachwuchs aufbauen

Bericht von der Mitgliederversammlung am 24. Februar 2017 im Gemeindehaus in Buchschwabach

Jahreshauptversammlung 2017

Vor 10 Jahren wurde durch die Landestellenplanung der evangelischen Landeskirche in Bayern die bis dahin bei uns vorhandene ganze Diakonenstelle auf die Hälfte gekürzt. Aber typisch für unsere Gemeinde haben wir überlegt, was wesentlich ist für eine lebendige Jugendarbeit und wo wir Schwerpunkte setzen wollen – wenn nötig auch aus eigener Kraft! Das war die Geburtsstunde des Jugendfördervereins!

Mit der tatkräftigen Unterstützung eines Vorstandsteams, vielen guten Ideen und vor allem Engagement ganz vieler Gemeindeglieder, hat es der Jugendförderverein in den letzten 10 Jahren geschafft, einen großen Teil der Hälfte des Diakonengehaltes mit zu finanzieren. Und wie wir es an vielen Stellen in unserem Gemeindeleben immer wieder sehen können, trägt diese Arbeit viele Früchte!

Eine aktive, engagierte und vielseitige Konfirmandenarbeit, die von vielen anderen Gemeinden interessiert wahrgenommen wird und sie inspiriert. Sehr viele Jugendliche Mitarbeiter, die sich in Jungschararbeit, beim Zeltlager, bei Aktionen wie am Martinimarkt, beim Krippenspiel und anderen Anlässen in die Gemeinde einbringen und damit für ihr Leben viel an christlichen Werten mitnehmen.

Auch nach 10 Jahren Jugendförderverein sind wir überzeugt, dass die Entscheidung damals wie heute richtig war und ist, in die Förderung Jugendlicher und die Vermittlung von christlichen Werten und Gemeinschaftserlebnissen zu investieren.

An dieser Stelle wurde bei der Jahreshauptversammlung allen Mitgliedern, Spendern und Förderern, allen, die sich beim Apfelfest beteiligen - Vereinen, Gruppen und Kreisen – herzlich gedankt.

Uns alle verbindet das Ziel und Bewusstsein, dass es ohne Saat keine Ernte geben wird.

Darum also fördern wir Jugendarbeit auch weiterhin: weil wir wollen, dass Roßtal lebt und lebendig bleibt. Weil wir wollen, dass unsere Werte und Überzeugungen mit guten Angeboten weitergegeben, gepflegt und entwickelt werden.

Wenn Sie diese Werte teilen, dann freuen wir uns, wenn Sie den Jugendförderverein unterstützen, wenn sie zum Apfelfest (heuer wird es am 24. September stattfinden) kommen und, wenn Sie bei unserem 10-Jahres-Jubiläum mitfeiern:

am Freitag, dem 14. Juli 2017 ab 17:00 Uhr wird es im Pfarrgarten ein großes Fest geben. Zahlreiche Gäste haben sich schon angesagt und wir werden ausgelassen und dankbar feiern.

Der Vorstand des Jugendfördervereines